LaHo-Chi arbeitet mit:

Energetische Reinigung

Durch die Anwendung von LaHo-Chi werden die feinstofflichen Energiekörper gereinigt. 
Durch diese Reinigung öffnen sich die Chakren und Meridiane, so wird der physische Körper mit mehr Lebensenergie versorgt. Blockaden lösen sich und das emotionale, mentale und physische Befinden verbessert sich.

Nach einer LaHo-Chi Anwendung berichten die Klienten von einem leichteren Körpergefühl und emotionalem Wohlbefinden.   

Tiefenentspannung

Eine der tiefgreifensten Merkmale der LaHo-Chi Energie, ist eine regelmäßig auftretende Tiefenentspannung. Durch eine Behandlung werden die Hirnfrequenzen des Klienten in den Alpha-, Theta- und Betawellenbereich gebracht. Dies ist der Zustandt, den wir in einer tiefen Meditation erfahren, oder in der Phase zwischen dem Schlaf und Wachbewusstsein. 
In dieser Tiefenentspannung ist es dem Klient möglich, tief sitzede Belastungen der Psyche zu verarbeiten, ohne dass es ihm unangenehm auffällt.
Gerade in der heutigen Zeit, in der Stress im Alltag, auf der Arbeit und im sozialen Kontext  eine normalität darstellt, ist LaHo-Chi eine ideale Möglichkeit diesen Stress abzubauen. 

 

Klienten empfinden sich meistens gestärkt und entspannt, wenn sie von der Massageliege aufstehen.  Aussnahmesituationen sind ein Anzeichen eines Tiefenreinigungsprozesses, der einige Tage dauern kann und eine  tiefgreifende Heilerfahrung ist.     

Feinstoffliche Akupunktur

Im energetischen Heilungssystem des LaHo-Chi, ist das Wissen um die Akupunktur vorhanden. Der Klient empfängt aus der Weisheit des LaHo-Chi Geistes, die feinstofflichen Akupunkturen. Es ist also nicht der Anwender, der die Akupunktur ausführt, sondern die Intelligenz der feinstofflichen Helfer, der LaHo-Chi Energie. (Wer sind die feinstofflichen Helfer? Infos hier: LaHo-Chi Lichtwesen. )

 

Klienten beschreiben die feinstoffliche Akupunktur als deutlich wahrnehmbare kleine Stiche, an bestimmten Akupunkturpunkten der Meridianlinien des Körpers.  

Heilung durch feinstoffliche Heilpflanzenessenzen
LaHo-Chi arbeitet mit Pflanzenessenzen, die feinstofflich zum Einsatz kommen. 
Je nach Beschwerden, kann das LaHo-Chi Lichtwesen Helfer Team heilpflanzliche Essenzen einsetzen, die dem Klienten Erleichterung verschaffen. 

Die Klienten sehen, riechen, schmecken oder fühlen zB. das innere Bild einer Heilpflanze, erfahren Düfte oder schmecken diese Essenzen, obwohl sie grobstofflich keine Medikation erhalten haben.    
Heilige Geometrien & Farbheilung

Die Wirkkraft sakraler und heiliger Geometrien ist in den Heilschulen vieler Urvölker angewendet worden. Auch der moderne Mensch kann empfinden, dass hormonische Strukturen, Geometrien und Farben ausgleichende und heilende Wirkung auf ihn haben. 
Sakrale Strukturen und heilige Geometrien, verhelfen im LaHo-Chi Heilungssysthem dem Klienten, zu einer harmonischen Ausrichtung auf sein göttliches Selbst.   
Er beginnt sich an seinen Ursprung zu erinnern und erkennt die Kraft seiner Seele.

Viele Klienten sehen innere Bilder von Farben und geometrischen Mustern. Sie fühlen sich freudig berührt und erfahren dies, als eine tiefe Erinnerung an etwas, was sie kennen und ihnen vertraut ist. Eine Erinnerung an höhere Ebenen des Lichts, in denen sie sich als Seele im göttlichen bewusst sind. Dies erschafft ein wunderbares Glücksgefühl. 

Lichtkörperaktivierung

Der Lichtkörer ist das feinstoffliche Fahrzeug unserer Seele. Wenn wir den Lichtköprper aktiviert haben, ist es uns möglich mit unserem Bewusstsein höhere Dimensionen zu bereisen und spirituelle Erfahrungen zu machen, die uns daran erinnern, dass wir reiner Geist sind und nicht der Körper sind.

Meist erlebt ein Klient bei einer Lichtkörperaktivierung, ein ihm vorher unbekanntes Gefühl der Leichtigkeit. Seine Träume werden bewusster und er beginnt Traumebenen des Lichts im Schlaf oder in Meditation, sowie im LaHo-Chi Heilungszustand zu bereisen. Er erhält dort spirituelle Schulung und Heilung.    

Öffnung medialer Fähigkeiten

Die regelmäßige Anwendung  von LaHo-Chi reinigt das Energiefeld der Anwender und Klienten sehr stark, so dass es die Wahrnehmungskanäle sensibilisiert. Es wird dadurch zu einer stärkeren Wahrnehmung der Umwelt und der feinstofflichen Umgebung führen. 

Viele Klienten und Anwender erleben den Kontakt zu licht und liebevollen Wesen, wie Engeln und aufgestiegenen Meistern. Sie lernen mit ihnen zu kommunizieren und erhalten auf den inneren Wahrnehmungsebenen Bestätigungen für ihr empfinden.
Innere Bilder, Lichterscheinungen, Farben und eine liebevolle Kommunikation mit dem Lichtwesen helfer Team von LaHo-Chi wird erfahren.

Heilung der unbewussten Schattenebenen

Jeder Mensch hat in dieser Welt, mehr oder weniger, die Erfahrungen von Leid gemacht. Ob es nun ein großes, oder ein kleines Leid war, jedes Leid hinterlässt in der inneren Erfahrungswelt eines Menschen, einen Schatten auf dem Licht der Seele.
LaHo-Chi arbeitet daran, die inneren Schatten in den Erlebniswelten der Psyche zu erlösen.

Im Tiefenentspannungszustand von LaHo-Chi geschieht dies, durch das "Lichten" und verarbeiten der schattenhaften Erlebnisräume des Klienten, in dem sich die Leiderfahrung eingeprägt hat. Hier werden Seelenanteile geheilt und integriert .  
Die Leiderfahrung wird erlöst und der Schattenraum in der Psyche des Klienten wird in einen schönen Erlebnisraum umgewandelt.

 

Viele Klienten berichten von unangenehmen Gefühlen, die sie mit Hilfe der liebevollen Begleiter des Lichtwesen Teams von LaHo-Chi  verarbeiten. Nachdem dies geschehen ist erleben viele Klienten wunderschöne innere Bilder von sagenhaft schönen Landschaften und erkennen in diesen Landaschften die Schönheit ihrer Seele.      

LaHo -Chi Weisheiten:

"Möge dein schlechtester Tag besser sein, als dein letzter guter Tag."

Lao Tze

"Geliebt zu werden macht uns stark, 
zu lieben macht uns mutig"

 

Lao Tze  

LaHo-Chi Sitzung

Ablauf einer Lahochi - Sitzung


Lahochi kann ausdrücklich keine medizinische, medikamentöse, psychiatrische oder therapeutische Behandlung ersetzen, wohl aber in effizienter Weise unterstützen. Das Setting einer Sitzung ist so vorgegeben, dass der Praktiker 5 bis 6 fixe Positionen zu je 10 bis 15 Minuten einnimmt und sich nur zum Wechseln der Positionen bewegt.

 

Durch diesen äußeren Rahmen wird dem Empfänger - zusätzlich zur Wirkungsweise der Laho-Chi Energie ermöglicht, in einen tiefmeditativen Alpha-, Theta,- und Betha- Hirnwellen Zustand zu gelangen, um für ihn wesentliche und beabsichtigte Heilungs- und Transformationsprozesse manifestieren zu können.

 

Die im Zen-Buddhismus angestrebte und von Laotse geprägte Haltung des Tuns im Nicht-Tun, wird in jeder LaHo-Chi Sitzung vom Praktiker bewusst nachempfunden und paradoxerweise "ausgeführt".

 

Jede Lahochi-Behandlung ist anders, einzigartig und perfekt auf die individuell aktuellen, momentan dringlichsten Bedürfnisse des Empfängers abgestimmt.

Die Energie von LaHo-Chi ist für den Empfänger selbst noch ca. drei Tage lang aktivierbar.

© 2012 by "Haus der Sonne"
Instititue für Spirituelles Heilen & Spirituelle Psychologie